TÜV Rheinland Consulting Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD); Nachhaltigkeitsbericht

Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

Welchen Einfluss hat diese EU-Direktive auf Ihr Unternehmen?

Home » Leistungen » Nachhaltigkeitsberatung » Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

CSRD: Nachhaltigkeitsberichterstattung als Chance

Nachhaltigkeit ist für Unternehmen und deren Stakeholder zu einem wichtigen Differenzierungsmerkmal geworden und sollte dementsprechend in der strategischen Ausrichtung eines jeden Unternehmens verankert sein.

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) verpflichtet europäische Unternehmen ab 250 Beschäftigten zur Offenlegung ihrer Umwelt-, Sozial- und Governance-Praktiken (ESG).

Das bietet zugleich die Chance, das Engagement für Nachhaltigkeit zu demonstrieren, um damit die Erwartungen Ihrer Kund:innen und der Gesellschaft zu erfüllen.

CSRD – Umsetzung der Richtlinie

Bis zum Jahr 2050 soll die Europäische Union zum ersten klimaneutralen Kontinent der Welt werden. Die CSRD erfüllt die Funktion, den Beitrag von Unternehmen auf dem Weg dorthin offenzulegen. Die Inhalte der Berichterstattung werden in den European Sustainability Reporting Standards (ESRS) festgelegt.
Die Standards helfen Unternehmen dabei, ihren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit offenzulegen und eine Vergleichbarkeit herzustellen.

Corporate Sustainability Reporting Directive; CRSD; TÜV Rheinland Consulting; TRC
TÜV Rheinland Conusulting; CSRD; Corporate Sustainability Reporting, Directive; Beratung Nachhaltigkeit

Gemeinsam für Glaubwürdigkeit, Transparenz und Vertrauen

Gemeinsam mit Ihnen stellen wir sicher, das Thema Nachhaltigkeit zuverlässig in Ihrem Unternehmen zu verankern und effektive Prozesse für die Nachhaltigkeitsberichterstattung zu etablieren

Wir bringen unsere Expertise ein und unterstützen Sie bei der Erstellung Ihres Nachhaltigkeitsberichtes in allen Phasen: von der Wesentlichkeitsanalyse, über die Datenerhebung, bis hin zum vollständigen Bericht.

Ihre Expertin zum Thema CSRD

Rina Veenhues, Beraterin für Nachhaltigkeit

Unser Ansatz

Unser bewährter methodischer Ansatz beinhaltet die folgenden Phasen, wobei eine unternehmensweite Nachhaltigkeitsstrategie hierbei den optimalen Ausgangspunkt bietet.

Vertikale Timeline
1

Standortbestimmung

Zu Beginn sollten Sie sich ein Gesamtbild machen zu bestehenden Stärken und Potenzialen, Chancen und Risiken sowie den Erwartungen ihrer Stakeholder. Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen den aktuellen Stand und machen auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Verbesserungsvorschläge, die Ihnen dabei helfen, Ihre Nachhaltigkeitsleistung fortlaufend zu verbessern.

2

Wesentlichkeitsanalyse

Zur Identifizierung der für Ihren Nachhaltigkeitsbericht relevanten Themen führen wir eine Wesentlichkeitsanalyse gemäß den Vorgaben des ESRS durch. Das präzisiert die Ausrichtung des Unternehmens, definiert die Prioritäten in Sachen Nachhaltigkeit und bestimmt die Themen die im NH-Bericht verpflichtend zu veröffentliche sind.

3

Datensammlung

Zu Beginn sollten Sie sich ein Gesamtbild machen zu bestehenden Stärken und Potenzialen, Chancen und Risiken sowie den Erwartungen ihrer Stakeholder. Wir analysieren gemeinsam mit Ihnen den aktuellen Stand und machen auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Verbesserungsvorschläge, die Ihnen dabei helfen, Ihre Nachhaltigkeitsleistung fortlaufend zu verbessern.

4

Berichterstattung

Unsere Redaktion unterstützt fachlich, und sprachlich, um die richtige Tonalität aber auch die sachliche Ausgewogenheit zu gewährleisten. Damit holen wir unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben das Optimum aus Ihrem Nachhaltigkeitsbericht heraus.

5

Layout, Übersetzung

Der TÜV eigene Verlag unterstützt bei Design und Layout auf Basis Ihres Styleguides um den Inhalten des Nachhaltigkeits-Berichtes eine zielgruppengerechte Gestaltung zu verleihen.

Was bieten wir Ihnen?

Wir begleiten Sie von der Analyse bis zur Umsetzung und optimieren gemeinsam mit Ihnen alle Aspekte Ihres Nachhaltigkeitsberichts.

Wir verfügen über interdisziplinäre Kompetenz zu Managementsystemen, Nachhaltigkeitsberichten und Digitalisierung.

Wir sind unabhängig und bieten Ihnen langjährige Expertise bei allen Fragen zu den Themen der
Nachhaltigkeit

Unsere langjährige Erfahrung im Projekt- und Prozessmanagement zahlt sich für
unsere Kunden aus.

Herausforderungen

Im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeitsberichterstattung könnten Sie auf folgende Fragen treffen:

  • Was wird gesetzlich von Ihrem Unternehmen gefordert?
  • Inwieweit spielt die EU-Taxonomie eine Rolle?
  • Welche Themen sind für Ihr Unternehmen wesentlich und müssen veröffentlicht werden?
  • Wie vermeiden Sie „Greenwashing“?
  • Wer sollte im Unternehmen einbezogen werden?
  • Wie ermitteln Sie effizient die erforderlichen Daten für Ihren Bericht?

Unsere Expert:innen im Bereich Nachhaltigkeitsberichterstattung stehen Ihnen zur Seite, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen nicht nur den gesetzlichen Anforderungen entspricht, sondern auch einen glaubwürdigen und aussagekräftigen Nachhaltigkeitsbericht erstellt.
Gemeinsam gestalten wir eine transparente und nachhaltige Zukunft für Ihr Unternehmen.

Chancen

Ein guter und transparenter Nachhaltigkeitsbericht ist nicht nur essentiell für die Erfüllung der rechtlichen Anforderungen, sondern bietet Ihnen auch die folgenden Vorteile:

  • Strukturierte Erfassung der unternehmensweiten Nachhaltigkeitsaktivitäten,
  • Schärfung des Bewusstseins für alle Bereiche der Nachhaltigkeit,
  • Verstärkter Austausch mit und Bindung zu Ihren Stakeholdern,
  • Gezielte Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen hinzu einer gesteigerten, Nachhaltigkeitsleistung,
  • Optimierung Ihrer Resilienz,
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit,
  • Erhöhte Attraktivität für Banken und Investoren durch Transparenz.

Wir begleiten Sie in dem Prozess, einen optimalen Nutzen aus den Chancen zu schöpfen.

Häufige Fragen zum Thema CSRD

Nachhaltigkeitsberichterstattung ist ab 2025 für eine Vielzahl von Unternehmen in der EU gemäß CSRD verpflichtend (Siehe unten). Aber auch wenn es für Ihr Unternehmen noch nicht verpflichtend ist, kann es sinnvoll sein eine Vorreiterrolle einzunehmen.

01. Januar 2024

– Bericht Q1 2025
Börsennotierte große Unternehmen, die bereits der Richtlinie über nichtfinanzielle Berichterstattung unterliegen

Kriterien:
> 500 Mitarbeitende
> 50 Mio € Umsatz oder > 25 Mio € Bilanzsumme

01. Januar 2025

– Bericht Q1 2026
Große Unternehmen, die derzeit nicht der NFRD unterliegen und mindestens zwei der Kriterien erfüllen.

Kriterien:
> 250 Mitarbeitende (unabhängig von der Kapitalmarktorientierung)
> 50 Mio € Umsatz
> 25 Mio € Bilanzsumme

01. Januar 2026

– Bericht Q1 2027
Börsennotierte KMUs, kleine und nicht komplexe Kreditinstitute und firmeneigene Versicherungsunternehmen

Kriterien:
> 10 Mitarbeitende
> 900.000 € Umsatz
> 450.000 € Bilanzsumme

Spätestens zum Geschäftsjahr 2028 müssen auch nicht EU-Unternehmen berichten, wenn ein Nettoumsatz von 150 Mio. € in der EU erzielt wird und mindestens eine Tochtergesellschaft oder Zweigstelle in der EU haben.

Die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) ist eine EU-Gesetzesinitiative aus dem Jahre 2022, welche die Nachhaltigkeitsberichterstattung in europäischen Unternehmen ausweitet und harmonisiert. Die Richtlinie zielt darauf ab, die Transparenz und Vergleichbarkeit der von Unternehmen offengelegten Environmental, Social und Governance (ESG)-Informationen zu verbessern. Die CSRD ist ein wichtiger Meilenstein in den Bemühungen der EU, eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, den Klimawandel zu bekämpfen und sicherzustellen, dass Unternehmen ESG-Faktoren in ihre Entscheidungsprozesse einbeziehen.

Die Kosten für eine Beratung hängen eng mit dem Aufwand zusammen und können im Vorfeld nur schwer eingeschätzt werden. Beides ist abhängig von der Größe des Unternehmens, der bereits vorhandenen Datenlage und der zeitlichen Kapazitäten Ihres Unternehmens. Nach einer ersten Kontaktaufnahme erstellen wir Ihnen gern Ihr persönliches unverbindliches Angebot.

CSRD Report

Nachhaltigkeits-Reporting CSRD und ESRS

Das erwartet Sie in dem On-Demand Webinar:

  • Überblick über aktuelle regulatorische Anforderungen im Bereich Nachhaltigkeit
  • Regulatorischer Hintergrund: CSRD und ESRS
  • Praktische Umsetzung: Tipps für einen Nachhaltigkeitsbericht nach CSRD
Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeitsstrategie und Governance

Wir begleiten Sie bei der Entwicklung, Implementierung, Festigung und fortlaufenden Verbesserung Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie. 

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Lieferketten

Lieferketten

Wir sorgen für transparente Lieferketten zur Erfüllung ihrer ökologischen und sozialen Sorgfaltspflichten und Prozessverbesserungen. 

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Kommunikation

Kommunikation und Reporting

Wir begleiten Sie bei der Erfüllung ihrer Berichtspflichten und entwerfen Kommunikationskonzepte.  

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Energie

Energie

Wir unterstützen bei der Umsetzung eines professionellen Energiemanagements zur Verbesserung Ihrer Energiebilanz.   

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Umwelt

Umwelt

Wir begleiten und beraten Sie ganzheitlich beim Management der Chancen und Risiken Ihrer Umwelteffekte.  

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Work Excellence

Work Excellence

Wir beraten, begleiten und unterstützen bei Fragestellungen im Bereich Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz.  

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Klima

Klima

Wir entwickeln Klimastrategien, zeigen individuelle Dekarbonisierungspfade auf und berechnen ihre CO2-Emissionen. 

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Circular Economy

Circular Economy 

Wir begleiten Sie bei der Umsetzung des Konzeptes der Kreislaufwirtschaft bei Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen.  

Governance

Unterstützung bei Priorisierung und Integration von Nachhaltigkeit in Unternehmensführung, Systeme und Verfahren.