Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG).  Wir unterstützen, beraten und begleiten Sie zu allen Themen und Fragestellungen rund um das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG oder auch Lieferkettengesetz) und bereiten sie auf die anstehende europäische Lieferketten-Verordnung Corporate Sustainability Due Dilligence Directive (CSDDD) vor.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

Home » Leistungen » Nachhaltigkeitsberatung » Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

Wir unterstützen, beraten und begleiten Sie zu allen Themen und Fragestellungen rund um das deutsche Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG oder auch Lieferkettengesetz) und bereiten sie auf die anstehende europäische Lieferketten-Verordnung Corporate Sustainability Due Dilligence Directive (CSDDD) vor. 

Die Einhaltung grundlegender Menschenrechtsstandards und der Schutz der Umwelt entlang der Aktivitätskette von Organisationen ist ein wesentlicher Bestandteil der nachhaltigen Verantwortung des organisationalen Handelns. Ein resilientes, risikobasiertes Management der Themen schafft Sicherheit, erhöht die Transparenz für eine verbesserte Steuerung und Entscheidungen – und stärkt das Vertrauen von Stakeholdern. Durch die herausragende Bedeutung stehen die Themen Schutz von Menschenrechten und Umwelt auch im Fokus der Regulatorik – Organisationen sind angehalten, ihre Sorgfaltspflichten zu erfüllen. 

Aufgaben im Rahmen des Lieferkettensorgfaltspflichengesetz (LkSG)

Aufgaben im Rahmen des LkSG (Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz)

Die Aufgaben zur regulatorischen Erfüllung des deutschen Lieferkettengesetzes sind vielfältig. Wir bieten Ihnen eine ganzheitliche Beratung zu dem Themenfeld – mit individuellen Lösungsansätzen und als verlässlicher Partner. Von der Identifikation von Lücken zu den regulatorischen Anforderungen im Rahmen einer GAP-Analyse, über die Vorbereitung und Durchführung einer Risikoanalyse bis zur Definition von Präventions-und Abhilfemaßnahmen und der Berichterstattung. Wir unterstützen bei der Einrichtung eines Risikomanagements und bei der Definition von Zuständigkeiten ich Ihrer Organisation. Gemeinsam helfen wir Ihnen beim Kompetenzaufbau durch Schulungen und Workshops. 

Unsere Leistungen

Allgemeine Dienstleistungen

  • Beratung einschließlich Projektleitung und Projektmanagement
  • Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes, GAP-Analyse im Vergleich zu gesetzlichen Vorschriften und Aktionsplan
  • Schulungen und Workshops für Mitarbeitende und / oder Lieferanten

Fokus auf Sorgfaltspflichten und deren Umsetzung:

  • Aufbau eines Risikomanagementsystems / Anpassung eines bestehenden Risikomanagementsystems 
  • Innerbetriebliche Zuständigkeiten: Projektteam / Menschenrechtsbeauftragter 
  • Entwurf einer Grundsatzerklärung über Menschenrechte / Überprüfung der bestehenden Erklärung und Leitlinien 
  • Konzeption und Durchführung von Risikoanalysen für den eigenen Geschäftsbetrieb und Lieferanten 
  • Festlegung von Präventiv- und Abhilfemaßnahmen auf Grundlage der in der Risikoanalyse ermittelten Risiken 
  • Beratung zur Einrichtung eines Beschwerdeverfahrens 
  • Interne Dokumentation und externe Berichterstattung 

Fokus Risikoanalyse – Was ist zu tun? 

Schritt 1

Im ersten Schritt verschaffen sich Unternehmen einen Überblick, an welcher Stelle Risiken auftreten könnten: 

– Lieferantenstruktur
– Beschaffungsländer
– Stoffe, Materialien & Produktionsteile

Schritt 2

Im zweiten Schritt werden potenzielle menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken untersucht (LkSG in § 2 Absatz 2 und 3)




Schritt 3

Die identifizierten Risiken für Menschen und Umwelt werden im Anschluss angemessen gewichtet und priorisiert
(§ 5 Absatz 2 des LkSG).   




Unsere Leistungen zur Risikoanalyse im Rahmen des Lieferkettengesetzes

Die Risikoanalyse im Rahmen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) ist ein Kernelement bei der Erfüllung der Sorgfaltspflichten. Wir unterstützen, beraten und begleiten Sie bei allen Aufgabenstellungen rund um die Risikoanalyse als kompetenter und verlässlicher Partner. 

  1. GAP-Analyse: Wir unterstützen Sie dabei, eine umfassende GAP-Analyse durchzuführen. Dies beinhaltet die Identifizierung des aktuellen Status-Quo Ihrer Organisation. Anschließend helfen wir Ihnen, die Lücken zu den regulatorischen Anforderungen zu erkennen und einen strategischen Aktionsplan zu entwickeln, um diese zu schließen. 
  2. Screening von Risiken, Ländern, Lieferanten: Wir stellen Ihnen relevante Informationen und Ressourcen zur Verfügung, um eine gründliche Bewertung von Risiken, Ländern und Lieferanten durchzuführen. Dies ermöglicht es Ihnen, potenzielle Risiken zu identifizieren und fundierte Entscheidungen zu treffen, um diese Risiken zu minimieren. 
  3. Vorbereitung Risikoanalyse: Wir leiten Sie durch den Prozess der Vorbereitung einer Risikoanalyse. Dies umfasst die Identifizierung potenzieller Risiken, die Bewertung ihrer Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen und die Entwicklung effektiver Strategien zur Risikominderung. 
  4. Durchführung: Wir stellen Ihnen Leitlinien und bewährte Verfahren zur Verfügung, um Ihre Risikoanalyse und andere Aufgaben effizient durchzuführen.
  5. Aufbau eines Due Diligence Systems: Wir unterstützen Sie bei der Einrichtung eines robusten Due Diligence Systems. Dies beinhaltet die Identifizierung und Bewertung von Risiken, die Implementierung von Überwachungs- und Kontrollmechanismen und die kontinuierliche Verbesserung des Systems

Wer ist vom Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz betroffen?

Firmen, die unmittelbar vom Gesetz betroffen sind 

  • ab dem 01.01.23 Firmen mit > 3.000 Beschäftigten
  • ab dem 01.01.24 Firmen mit > 1.000 Beschäftigten 
  • Kleinere und mittelständische Unternehmen, die indirekt vom Gesetz betroffen sind (z.B. auf Grund Ihrer Geschäftsbeziehungen mit einem unmittelbar betroffenen Kunden)  
Stefanie Neitzert, Senior Beraterin

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung!

Stefanie Neitzert, Senior Beraterin für das Management und die Umsetzung der Sorgfaltspflichten des Lieferkettengesetzes in Unternehmen.

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeitsstrategie und Governance

Wir begleiten Sie bei der Entwicklung, Implementierung, Festigung und fortlaufenden Verbesserung Ihrer Nachhaltigkeitsstrategie. 

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Lieferketten

Lieferketten

Wir sorgen für transparente Lieferketten zur Erfüllung ihrer ökologischen und sozialen Sorgfaltspflichten und Prozessverbesserungen. 

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Kommunikation

Kommunikation und Reporting

Wir begleiten Sie bei der Erfüllung ihrer Berichtspflichten und entwerfen Kommunikationskonzepte.  

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Energie

Energie

Wir unterstützen bei der Umsetzung eines professionellen Energiemanagements zur Verbesserung Ihrer Energiebilanz.   

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Umwelt

Umwelt

Wir begleiten und beraten Sie ganzheitlich beim Management der Chancen und Risiken Ihrer Umwelteffekte.  

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Work Excellence

Work Excellence

Wir beraten, begleiten und unterstützen bei Fragestellungen im Bereich Arbeitssicherheit- und Gesundheitsschutz.  

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Klima

Klima

Wir entwickeln Klimastrategien, zeigen individuelle Dekarbonisierungspfade auf und berechnen ihre CO2-Emissionen. 

Nachhaltigkeitsberatung TÜV Rheinland Consulting - Circular Economy

Circular Economy 

Wir begleiten Sie bei der Umsetzung des Konzeptes der Kreislaufwirtschaft bei Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen.  

Governance

Unterstützung bei Priorisierung und Integration von Nachhaltigkeit in Unternehmensführung, Systeme und Verfahren.